Coaching

Stützende und begleitendes Coaching

Jede Entscheidung schafft neue Tatsachen, die den Verstand wieder nachdenken lassen.

Coaching ist Krisenhilfe

Coaching ist ein wertvolles Instrument, um mit neuen Gedanken (alte) Probleme zu lösen. Dies wird durch verschiedene Methoden und Interventionstechniken erreicht, die je nach Bedarf eingesetzt werden. Das bewältigen akuter Krisen erfordert andere Interventions-Methoden als die Beratung in Zeiten, in denen wir auf einem spirituellen Weg sind und unsere Persönlichkeit weiterentwickeln wollen. 

Wir können nicht mit den Gedanken, die wir bereits als Jugendliche hatten, die Probleme lösen, die wir haben, wenn die Kinder ausziehen.

Wenn wir uns an die Dinge und Gedanken klammern, die wir seit Jahren kennen, verbauen wir uns die Chance, unsere akuten (Beziehungs-)Krisen wie etwa Trennung oder Eifersucht zu bewältigen und uns weiterzuentwickeln. Wir bleiben in unserer Komfortzone hängen und lassen uns von Angst und Unsicherheit regieren. Sie werden fester Bestandteil unseres Lebens.

Loslassen sollte ganz oben auf der Agenda stehen, wenn es darum geht, sein Leben in Ordnung zu bringen und uns auf die Aufgaben der nächste Krise vorzubereiten. 

Wie heißt es so schön: Wer immer nur dasselbe macht, wird immer nur dieselben Ergebnisse bekommen.

Akute Krisen und Persönlichkeitsentwicklung

Wenn wir lernen loszulassen, öffnen wir uns der Welt. Wir lassen uns auf neue Erfahrungen ein und lernen, uns selbst besser kennen. Wir wachsen und entwickeln uns weiter. Das ist das, was wir wirklich wollen. In selbst bestimmter Freiheit leben und uns weiterentwickeln. Wir wollen uns selbst erfahren. Wir wollen unser Selbst entdecken. Wir wollen lieben. 

Wir würden am liebsten aus unserer Komfortzone ausbrechen – wenn sie nicht so bequem wäre. 

Wir würden gern wissen, was der Sinn unseres Lebens ist – wenn man es uns in den Abendnachrichten sagen würde.

Wir würden gern mehr lieben – wenn man uns mehr lieben würde.

Und das schaffen wir, wenn wir lernen, die Dinge loszulassen, die uns an einem befreiten Leben hindern. Die uns daran hindern, in den Fluss des Lebens einzutauchen. Loslassen ist die Grundqualität, um akute Krisen zu bewältigen und eine Persönlichkeitsentwicklung anzustoßen.

Meine Haltung als Coach

Grundannahme

Ich gehe davon aus, dass du kompetent, kreativ und reich an Ressourcen bist. In meiner Beratung führe ich dich an diese Qualitäten heran.

Wertschätzung und Empathie

Ich begegne dir im Coaching-Prozess wertschätzend und mit viel Empathie. Ich höre dir zu und achte darauf, ob du meine Fragen und mein Feedback verarbeiten kannst. 

Nicht-Wissen und Neugier

Wie ein kleines unbekümmertes Kind hinterfrage ich deine Überzeugungen und Vorstellungen. Vorurteilsfrei. Es ist Neugier, die mich weiterfragen lässt und die eine Spur der Anteilnahme legt.

Deine Sicht auf die Dinge

Jeder von uns hat eine eigene Realität, in der wir uns im positiven wie im negativen Sinne einrichten. Nur wenn ich durch deine Brille auf deine Probleme schaue, kann ich dir bei der Lösung helfen.

Komfortzone

„Unsere“ subjektive Realtität ist unsere Komfortzone, in der wir uns eingerichtet haben. Als Coach führe ich dich an die Grenze zur Wachstumszone, weil erst dort Veränderung möglich ist. Es geht nicht darum, die Komfortzone zu verlassen, sondern sie Richtung Wachstum zu erweitern/vergrößern.

Tun, was wir können

Wir können immer nur das, was wir tun. Nicht mehr und nicht weniger. Die Vorstellung, dass wir in der Vergangenheit hätten anders handeln können, ist eine Illusion, die nur zu viel Selbstvorwürfen führt.

Wenn wir anders hätten handeln können, hätten wir es gemacht.

Der Sinn

Jeder Gedanke, jedes Verhalten hat einen Sinn – mag es noch so absurd wirken. Den mit dir zu finden ist Teil  unserer gemeinsame Reise.

Das Du

Wir begegnen uns auf Augenhöhe. Du mit deinen und ich mit meinen Erfahrungen. Ich gebe dir mein Wissen und meine Erfahrung weiter, damit du deine gesteckten Ziele erreichst.